Wanderung durch den Bergfrühling

Samstag, 27. Juni – Auegsten - Schilt (2298m) - Naturfreundehaus Fronalp

Die kleine Luftseilbahn bringt uns von Ennenda hoch zum Bärenboden. Es folgt der steile Aufstieg durchs Schilttal nach Rotärd. Von hier aus geht es wunderschön hinüber zum Schilt, unserem Gipfelziel. Wir geniessen die prächtige Aussicht auf die umliegenden Berge. Nun folgt der nordseitige Abstieg zum Naturfreundehaus Fronalp. Im oberen Teil werden wir sicherlich noch das eine oder andere Schneefeld antreffen. Nur schon deshalb empfehle ich Wanderstöcke. Insgesamt eine wunderschöne, abwechslungsreiche Wanderung durch den Bergfrühling! Beim Kafi im Naturfreundehaus warten wir aufs Taxibüsli, das uns wieder ins Tal zurück bringt.

Ein paar Zahlen
Reine Wanderzeit: 4.5 bis 5 Stunden
Höhenmeter bergauf: 890m
Höhenmeter bergab: 940m
Distanz: 9.5km
Schwierigkeit: T2 (ev. T3, schneebedingt)

Voraussetzung: Kondition für 6 Stunden Berg-Wandern, Trittsicherheit.

Treffpunkt: um 7.45 Uhr Bahnhof Ennenda (falls keine Gewitter angesagt sind, 1 Stunde später).
Endpunkt: ca. um 16 Uhr Bahnhof Näfels-Mollis

Ausrüstung: Wanderausrüstung mit Rucksack, Trinken + Essen für unterwegs, gute stabile Wanderschuhe über die Knöchel, Regen- und Sonnenschutz, Wanderstöcke. Je nach Wetterbericht: Mütze, Handschuhe (in den Bergen wird es schnell kalt).

Corona: Wir halten uns an die Richtlinien des Bundes und an das Schutzkonzept des Wanderleiterverbandes.

Kosten: 90.– inklusive Organisation/Führung durch Claudia Müller, eidg. dipl. Wanderleiterin.
Nicht enthalten sind die Seilbahnkosten: CHF 12.- und die Taxikosten: CHF 13.-

Teilnehmerzahl: 4–8 Personen.

Anmeldeschluss: Donnerstag-Abend, 20 Uhr

Versicherung: Ist Sache der Teilnehmer.

Fragen: Gerne beantworte ich deine Fragen. Rufe mich einfach an: 055 610 44 70

Anmelden: 055 610 44 70 oder gerne mit untenstehendem Formular:

Anmeldung

Bitte rechnen Sie 9 plus 8.
Anmeldebedingungen*